Bildungsangebote

Der Freundeskreis Hospiz Dithmarschen e.V.- Hospiz Dithmarschen gGmbH

Unser Verein wurde am 19. Mai 1992 gegründet. Seitdem bieten wir als Freundeskreis Hospiz Dithmarschen Hilfen im Umgang mit Sterben, Tod und Trauer für Erwachsene und Kinder an. Wir sind der älteste Hospizverein in Schleswig-Holstein und bieten den Menschen SAPV- und Hospiz-Koordination aus einer Hand an.

Seit einigen Jahren bieten wir verschiedenste Kurse und Weiterbildungsmöglichkeiten in Dithmarschen an. 

 

Hier finden Sie unsere aktuellen Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

für Personen in der Assistenz und Pflege von Menschen mit einer intellektuellen und komplexen und Beeinträchtigung.

Wir vertreten die Grundannahme, dass Menschen mit einer sogenannten „geistigen Behinderung“ die gleichen individuellen Bedürfnisse am Lebensende wie Menschen ohne Behinderung haben.

Hospiz Inklusive bedeutet:

Pflegende aus dem Gesundheitsbereich sowie Mitarbeitende aus den Wohnformen der Eingliederungshilfe benötigen neben ihren pflegerischen und pädagogischen Kompetenzen ein inklusives Weltbild, darauf ausgerichtete Fertigkeiten und spezialisiertes Wissen

–           im Bereich der palliativen Versorgung, 

insbesondere Kenntnisse um die besondere Lebenswelt, das unterschiedliche Verstehen und um die individuellen Ausdrucksmöglichkeit der betroffenen Personen und deren Angehörigen und Zugehörigen.

Mit diesen Fragen werden wir uns beschäftigen:

  • Wie können wir Werte und Wünsche erfassen?
  • Was machen wir, wenn jemand nicht mehr isst und trinkt?
  • Wie gehen wir mit der traurigen Wahrheit um?
  • Wie können wir Schmerzen erkennen?
  • Was müssen wir in der letzten Lebenszeit tun – oder besser auch lassen?
  • Wie gehen wir mit der akuten Sterbesituation um? – Wie begleiten wir Angehörige?
  • Wie begleiten wir Klienten der Wohnhäuser und des ambulanten Wohnbereiches?
  • Wer kann uns mit unterstützen?

Zielgruppe: Pflegende, Mitarbeitende aus den Wohnformen der Eingliederungshilfe, Mitarbeitende   der Eingliederungshilfe 

Kursleitung: Barbara Hartmann in Zusammenarbeit mit dem Hospizverein Meldorf & Palliativnetz             

Travebogen Akademie

Datum: 13. – 17. Februar 2023   [09.00 Uhr – 16.30 Uhr]           Ort:  Zingelstr. 5, 25704 Meldorf

Kosten Modul 1: 650,-Euro                                                                                                                                  

Anmeldung: as@hospizverein-dithmarschen.de

 

Hinweis:

Das Modul 2 wird zu einem späteren Zeitpunkt gesondert ausgeschrieben und findet in Lübeck statt.

Die Organisation übernimmt das Palliativnetz Travebogen Akademie www.travebogen.de

Am Ende wissen, wie es geht.

Das Lebensende und Sterben unserer Angehörigen, Freunde und Nachbarn macht völlig hilflos, denn uraltes Wissen zur Sterbebegleitung ist mit der Industrialisierung schleichend verloren gegangen.

Um dieses Wissen zurückzugewinnen bieten wir einen Kurs zur „Letzten Hilfe“ an.

In diesen Letzte Hilfe Kurse lernen interessierte Bürgerinnen und Bürger, was sie für die ihnen Nahestehenden am Ende des Lebens tun können.

Wir vermitteln Basiswissen:

  •  Sterben als Teil des Lebens
  • Vorsorgen und Entscheiden
  • Leiden lindern
  • Abschied nehmen

Der Kurs geht über 4 Stunden.

 

Ansprechpartnerinnen für diesen Kurs sind Jutta Bergmann und Marita von Maydell. 

 

Bei Fragen schreiben Sie gerne eine E-Mail an info@hospizverein-dithmarschen.de

Kontaktinformationen

Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar:
04832 55 000

Gerne können Sie sich mit uns per Mail in Verbindung setzen: 

Adresse

Freundeskreis Hospiz Dithmarschen e.V.
Zingelstraße 6
25704 Meldorf

Offene Sprechzeiten:
Montag: 15.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch und Freitag: 09.00 – 11.00 Uhr

Email:
info@hospizverein-dithmarschen.de